Vogelnistkästen von der Gewerbeschule Bad Säckingen

Hansjörg Ihringer und der das Projekt betreuende Schreinermeister Robert Waßmer von der Gewerbeschule Bad Säckingen [Bild: GWSBS]
Hansjörg Ihringer und der das Projekt betreuende Schreinermeister Robert Waßmer von der Gewerbeschule Bad Säckingen [Bild: GWSBS]

Die Holzabteilung der Gewerbeschule Bad Säckingen hat in einem 3-monatigen Projekt mit Schülern Vogelnistkästen für bedrohte heimische Vogelarten hergestellt.

Die Vogelnistkästen wurden aus naturbelassenem Fichtenholz gebaut. Die 14 Nistkästen unterscheiden sich hauptsächlich in der Größe des Einfluglochs und sind vor allem für die Höhlenbrüter Meisen und Stare gedacht.

Die fertigen Nistkästen wurden am 25. Juni der Firma Gartenbau Ihringer übergeben. Hansjörg Ihringer setzt sich schon seit vielen Jahren für bedrohte Singvogelarten ein.

Für den Weihnachtsmarkt in Bad Säckingen im Dezember werden weitere Vogelnistkästen von der Holzabteilung der Gewerbeschule angefertigt werden, die dann von jedermann erworben werden können.

[Quelle: GWSBS]

Zurück