Viele Wege führen in den Beruf

Es können Bildungsgänge vom Hauptschulabschluss bis hin zur Fachhochschulreife wahrgenommen werden. Der Erwerb des Hauptschulabschlusses erfolgt sowohl durch den erfolgreichen Abschluss der Ausbildungsvorbereitung (AV) als auch der einjährigen Berufsfachschule (1BFS), die eine berufliche Orientierung einschließen.

Bei beiden Bildungsgängen werde der Einstieg in ein Ausbildungsverhältnis aufgrund bereits erworbener technischer Fähigkeiten und Fertigkeiten erleichtert, schreibt die Schule in einer Mitteilung. Aufgrund mehrjähriger Erfahrung und guter Kontakte zu Betrieben hätten Schüler des AV sowie der 1BFS in einem der Bildungsgänge oder einem Ausbildungsverhältnis untergebracht werden können. Neben der Berufsschule gebe es weitere Bildungsgänge, die auf den mittleren Bildungsabschluss abzielten.

Als Schulabgänger einer weiterführenden Schule habe man die Möglichkeit, sich in der zweijährigen Berufsfachschule (2BFS) auf Metall oder Holz zu spezialisieren und die Fachschulreife, die der mittleren Reife gleichwertig sei, zu erzielen. Verfüge man über eine abgeschlossene Berufsausbildung, ermögliche der Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Biologie oder Technik (1BKFHB oder 1BKFHT) das Studium an einer Fachhochschule. Eine Anmeldung ist noch möglich, die Formulare stehen im Internet.

Zurück

© 2022 Gewerbeschule Bad Säckingen