Viel Lob und Preis für Gewerbeschüler

Die besten Azubis der Gewerbeschule Bad Säckingen in diesem Jahr sind Amelie Sophia Stiegeler (von links), Joscha Burkhard, Patrick Hilpert, Simon Moosmann, Sven Gantert und Philipp Labudda. Foto: Gerd Leutenecker

Schulleiter Raphael Schopp dankte den Ausbildungsbetrieben. Sie zögen am selben Strang. Bedarf an Handwerkern sei in der Region vorhanden. "Und ganz besonders auffallend ist der klare Rückgang von Ausbildungsabbrüchen", sagte Schopp. Für ihn und Inga Wörner ist das ein Hinweis auf die gute Qualität der Ausbildungsbetriebe. Die Gewerbeschule kennt zum großen Teil ihre Schüler aus vorangegangenen Fachschulen, Vorbereitungsjahren oder den einjährigen Berufsvorbereitungen für Migranten ohne Deutschkenntnisse. "Da etwa sind die ersten jetzt am Ende der Ausbildung angelangt", sagte Schopp. Abteilungsleiterin Wörner räumt ein, "dass da einige der Migranten als Hilfsarbeiter untergekommen sind und sich dem schnellen Geld wegen, gegen eine Ausbildung entschieden hatten". Wieder sind vom Bildungszentrum Christiani eine stattliche Zahl an Azubis an der Gewerbeschule ausgebildet worden. "Eigentlich war das ein ganz pflegeleichter Jahrgang", sagte Leiterin Katja Mühlhaupt.

Die besten Absolventen sind folgende: Sven Gantert von Holzhaus Bonndorf ist mit 1,3 der Jahrgangsbeste. Die weiteren Preisträger sind Joscha Burkhard mit 1, 4. Patrick Hilpert, Philipp Labudda, Simon Moosmann und Amelie Sophia Stiegeler haben einen Preis mit der Note 1,5 erarbeitet. Ein Lob geht an: Denise Bachmann, Max Blasi, Dorothee Blauth, Dominik Brodscholl, Timo Ebner, Fabian Eiche, Lars Haag, Noah Hikisch, David Jehle, Ingo Kech, Rebecca Kempf, Tobias König, Maximilian Lange, Chiara Maffei, Frithjof Metzger, Jan Mutter, Klaus Nikesch, Will Nikolai, Manuel Schupp, Eros Serravalle, Deniz Torun, Justin Waider, Aline Wolf, Leo Wolkowski und Jürgen Zumkeller.

https://www.badische-zeitung.de/viel-lob-und-preis-fuer-gewerbeschueler--203715348.html

Zurück