Nach Bad Säckingen kommt Paris

Friseurmeisterin Lisa Saccio gewinnt in Düsseldorf die "Style and Color-Trophy" von L'Oréal. Ausbildung bei Friseur Wagner

Friseurmeisterin Lisa Saccio gwinnt in Düsseldorf die "Style and Color-Trophy" von L'Oréal
Die 28-jährige Friseurmeisterin Lisa Saccio (rechts) hat das Zeug für die ganz große Bühne. Jetzt hat sie den "Style and Color-Trophy" von L'Oréal gewonnen. Links Coach Martina Acht und das Model Josephine Schwarz.

Bei diesem Finale eines nationalen Friseurwettbewerbs zwischen Deutschland und Österreich geht es darum, Jury wie auch Publikum zu überzeugen. Aus ganz Deutschland und Österreich bewarben sich Stylisten. Lisa Saccio schaffte es. Jetzt geht es für die junge Frau zum internationalen Style and Trophy-Finale nach Paris. Dort misst sie sich mit den Besten ihrer Branche. Mit dabei sind Friseure aus 30 Ländern wie Amerika, Brasilien oder China. „Ich kann es selbst noch nicht glauben, was gerade um mich herum passiert“, freut sie sich. Denn sollte sie auch den Wettbewerb in Paris für sich entscheiden, wird sie International bekannt. Schon jetzt hat ihr eine renommierte Fachzeitschrift für Friseure zwei Seiten gewidmet. Bereits als Kind stand für die in Schwörstadt wohnhafte junge Frau fest, dass sie Friseurin werden wollte. Während der Schulzeit absolvierte sie ein Praktikum bei Friseur Wagner in Bad Säckingen, nach dem Hauptschulabschluss hängte sie dort ein Praktikum und danach eine Ausbildung an.

Eigentlich wollte sie sich nach der Meisterschule selbstständig machen. Aber: „Meine Befürchtungen sind, dass ich gar kein Personal bekomme in der heutigen Zeit“, sagt sie. Aber auch eine Anstellung kommt für sie momentan nicht infrage. „Ich lasse mir den Weg offen“. Aktuell konzentriert sie sich auf den Wettbewerb in Paris. Dort tritt sie ein wieder mit ihrem Model aus Düsseldorf auf: „Der Sieg in Düsseldorf ist auch für mein Model eine große Chance.“

Südkurier

Zurück

© 2022 Gewerbeschule Bad Säckingen