Entassung der M4IM

Nach 3 ½ Jahren Ausbildung haben wir es geschafft: Erfolgreich bestanden haben 3 Feinwerkmechaniker und 10 Industriemechaniker die schriftliche Abschlussprüfung der Berufsschulen und Kammern.

Die Gewerbeschule Bad Säckingen konnte 2 Schüler mit einem Lob für besonders gute Leistungen auszeichnen: Kenny Gutknecht erreichte einen Gesamtdurchschnitt von 1,9 und Johannes Meier 2,2. Die Auszubildenden haben damit erfolgreich die erste große Hürde für den Ausbildungsabschluss genommen und ein Berufsschulabschlusszeugnis erhalten.

Im Januar/Februar gilt es den praktischen Teil der Abschlussprüfung zu bestehen um dann schließlich den Facharbeiter-/Gesellenbrief entgegennehmen zu können. Viel Erfolg und weiterhin eine stete Bereitschaft zur Weiterbildung wünschen ihnen alle Lehrer der Gewerbeschule, insbesondere die, die sie in den letzten Jahren begleitet haben.

Auf dem Bild sind von links nach rechts: Joscha Kramer (HC Starck, Laufenburg), Kim Sander (KPG, Wehr), Christian Dreger (GST, Murg), Max Frommherz (KPG, Wehr), Vincent Breuer (KPG, Wehr), Fabian Draga (Suhner, Bad Säckingen), Tobias Widmann (Drumag, Bad Säckingen), Xavier Guerrero Carrero (IGS, Wehr), Johannes Maier (Suhner, Bad Säckingen), Kenny Gutknecht (HC Starck, Laufenburg), Alexander Steinmetz (Vita, Bad Säckingen), Andreas Meier (Drumag, Bad Säckingen), Richard Weimer (HC Starck, Laufenburg), Klassenlehrer Ehrfried Mutter.

[Quelle: GWSBS]

Zurück