35 Schüler erreichen neben ihrer Lehre die mittlere Reife

Die beiden Preisträger Issayas Georgeo und Touray Miriama des Vorqualifizierungsjahres Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse mit ihren Lehrern. Bild: Gerd Leutenecker

BAD SÄCKINGEN. 35 Schüler haben an der Gewerbeschule Bad Säckingen ihre mittlere Reife bestanden. Die zweijährigen Berufsfachschulen in der Metalltechnik und der Holztechnik gehören zum umfangreichen Ausbildungskanon der Schule. Etwas „bunter ist die Schule geworden“, stellte Rektor Adalbert Hahn fest. Das Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse richtet sich an berufsschulpflichtige Flüchtlinge und Migranten aus dem europäischen Raum. 16 Schüler haben daran teilgenommen und alle haben die Prüfungen bestanden. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Ländern. Von Italien bis nach Afghanistan haben sie auf Umwegen nach Bad Säckingen gefunden. Ein Stück weit Integrationsarbeit wird damit an der Gewerbeschule geleistet, sagte Hahn in Anerkennung der neuen Aufgaben für sein Kollegium.

Gut besucht war die Abschlussveranstaltung in der Gewerbeschule Bad Säckingen. Bild: Gerd Leutenecker

Nach der Lehre haben acht Schüler wieder die Schulbank gedrückt. In der Berufsaufbauschule ist die mittlere Reife erarbeitet worden. Ein Großteil der Schüler wechselt nun auf ein Berufskolleg mit dem festen Ziel, die Fachhochschulreife zu erlangen. Andere gehen an die umliegenden beruflichen Gymnasien oder die hausinterne technische Oberschule. Gemeinsam mit der Rudolf-Graber-Schule wird ein Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf angeboten. Acht Schüler haben daran teilgenommen und alle haben bestanden.

Einen Preis für ihre Leistungen haben Issayas Georgeo und Touray Miriama erhalten. Elia Joos und Tim Neufeld erhielten ein Lob von der Schule.

Die vielfältigen schulischen Angebote der Gewerbeschule Bad Säckingen sind im Internet (www.gwsbs.de) aufgelistet. Auch in den Sommerferien werden noch Anmeldungen angenommen. Schulleiter Adalbert Hahn steht für Informationsgespräche bereit.

 

[Quelle: www.suedkurier.de]

Zurück

© 2022 Gewerbeschule Bad Säckingen