17 Schüler erlangen Abitur an der Gewerbeschule

Die Technische Oberschule ermöglichte den Kandidatinnen und Kandidaten den Weg zum Abitur binnen zwei Jahre.

BAD SÄCKINGEN. Bei der Abiturfeier der Technischen Oberschule Bad Säckingen haben in der Gewerbeschule alle 17 Abiturienten die Zeugnisse für ihre bestandene Prüfung entgegen genommen. Die Schülerinnen und Schüler kamen von Erzingen bis Rheinfelden alle aus den Landkreisen Waldshut und Lörrach. Schulleiter Adalbert Hahn bescheinigte den Prüflingen, die zwischen 18 und 24 Jahre alt sind, dass ihnen der Ziellauf auf das Abitur voll gelungen sei. Neben Glückwünschen zum bestandenen Abitur versicherte er den jungen Leuten, dass sie mit der Kombination aus Berufsausbildung und höchstem Schulabschluss das nötige Rüstzeug für ein berufliches Weiterkommen hätten.

Abiturfeier der Technischen Oberschule Bad Säckingen. Foto: Ernst Brugger

Mit einem Notendurchschnitt von 1,6 erhielt Denis Blessing einen Preis. Ein Lob ging an Tim Hebenstreit (1,7) und Florian Gersbach (1,8) sowie an Johannes Winkler (2,1).

Klassenlehrer Nurmi Riegel sprach den Abiturienten, die sich zwei Jahre lang auf das Abitur vorbereitet haben, Respekt und Anerkennung aus. Nicht nur weil, alle 17 Kandidaten die Prüfungen bestanden hätten, sondern weil zwei tolle Jahre hinter ihnen lägen.

Für die Abiturienten sprach Alexander Diener: "Zwei Jahre des intensiven Lernens sind vorbei, aber wir haben es alle geschafft". Er dankte den Klassenlehrern Nurmi Riegel und Horst Brombacher für ihre Mühe und der Geduld. Die Klassen- sowie Fachlehrer erhielten kleine Präsente als Anerkennung.

In der Technischen Oberschule Bad Säckingen ist es möglich, die Hochschulreife in zwei Jahren zu erwerben, sofern die Kandidatinnen und Kandidaten die mittlere Reife oder eine erfolgreiche Berufsausbildung vorweisen können. Dies bedeutet für die Kandidaten als auch die Lehrer ein straffes Lernprogramm. Üblich seien drei Jahre Lernzeit für das Abitur, erläuterte Klassenlehrer Brombacher. Schulleiter Hahn erklärte, es sei in Bad Säckingen auch möglich, nach Hauptschulabschluss und Lehre die mittlere Reife nachzuholen und dann das Abitur zu machen. Mit einem Haupt- oder Realschulabschluss würden jungen Menschen bis hin zur Universität viele Bildungswege offen stehen.

Die 17 Abiturienten lauten: Nicole Montalbano, Nuria Ziemann, Nikolas Beil, Denis Blessing, Alexander Diener, Nico Drobe, Florian Gersbach, Tim Hebenstreit, Till Hülder, Sascha Kühn, Shaban Ljimani, Marc-Mario Mattel, Marcel Peghini, Bastian Schneider, Niko Schneider, Manuel Wiemann und Johannes Winkler.

 

Zurück

© 2022 Gewerbeschule Bad Säckingen