Ersten Schritt ins Berufsleben erfolgreich gegangen

Die Gewerbeschule Bad Säckingen hat 156 Schülern in verschiedenen Ausbildungsgängen die Zeugnisse überreicht.

Schulleiter Raphael Schopp vergab sechs Lobe für hervorragende Leistungen (von links): Jahrgangsbeste Anastasija Milonovic, Wafa Abbas, Arved Matt, Amelie Stiegeler, Noah Hikisch und Alessia Gnädinger (Foto: Gerd Leutenecker)
Schulleiter Raphael Schopp vergab sechs Lobe für hervorragende Leistungen (von links): Jahrgangsbeste Anastasija Milonovic, Wafa Abbas, Arved Matt, Amelie Stiegeler, Noah Hikisch und Alessia Gnädinger (Foto: Gerd Leutenecker)

BAD SÄCKINGEN (gsl). Gemäß der Berufsschulpflicht muss in Baden-Württemberg nach der Schulpflicht eine Anschlussbeschulung erfolgen. Diesen Auftrag erfüllt die Gewerbeschule Bad Säckingen vollumfänglich. Neben den einjährigen Berufsfachschulen kommen das Berufseinstiegsjahr, ein Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VABR) sowie ein Vorqualifizierungsjahr ohne Deutschkenntnisse zum Zuge. 156 Schülerinnen und Schüler haben am Mittwochvormittag ihre Zeugnisse bekommen, 135 davon haben bestanden. Sechs davon mit hervorragenden Leistungen, 22 mit einem Lob.

Jahrgangsbeste ist Anastasija Milonovic. Mit der Note 1,1 konnte die junge Frau innerhalb eines halben Jahres ein erstes deutsches schulisches Abschlusszeugnis erarbeiten. Der Spracherwerb war überragend. Schulleiter Raphael Schopp zeigte sich bei der Preisüberreichung voller Anerkennung für diese herausragende Leistung von Milonovic. Ebenso einen Preis innerhalb des Vorqualifizierungsjahres hat Wafa Abbas erreicht. In den einjährigen Berufsfachschulen erreichten Alessia Gnädinger, Noah Hikisch, Arved Matt und Amelie Sophia Stiegeler einen Preis. "Das Einjährige ist das erste Jahr eurer Ausbildung und fließt bei der Gesellenprüfung mit ein", betonte Schopp den Stellenwert der Prüfung. Zur einjährigen Metalltechnik kommen die Holz- und Farbtechnik sowie die Körperpflege an der Gewerbeschule hinzu. Den späteren Zimmerern, Schreinern, Malern, Mechanikern und Friseuren steht der Wechsel in die Ausbildungsbetriebe bevor. Im Bereich Körperpflege haben 15 von 18 Prüflingen bestanden. Mit einem Lob ist Mursal Qalanvi verabschiedet worden. Philipp Gauk und Maurice Karthan haben ein Lob in der Metalltechnik, Timo Ebner, David Jehle, Jule Koschinski, Jan Mutter und Leo Wolkowski in der Holztechnik aus den Händen des Schulleiters erhalten. Dominik Burger, Jan Scharrer und Cora Schmidle sind in der Farbtechnik die Besten. Im Vorqualifizierungsjahr mit Deutschkenntnissen kamen Ardian Nreaj, Melisa Osmani, Maja Rozic und Ariam Tesfayonas zu einem Lob. Noch ohne ausreichende Deutschkenntnisse kamen mit ihren schulischen Leistungen Ahmad Alfattal, Amneh Bchli, Mustafa Bojang, Malin Heinrich, Bereket Mezgobo und Tim Schlageter zu einem Lob. Im Berufseinstiegsjahr hat Florian Weniger als Bester abgeschlossen.


Schopp betonte in seiner Ansprache an die Schülerschar, "dass alle Wege ihnen nun offen stehen". Für das kommende Schuljahr wird wieder mit elf Klassen gerechnet. Auch in den Sommerferien besteht an der Gewerbeschule Bad Säckingen die Möglichkeit, die Anmeldeformalitäten zu tätigen. In den Fachschulen können vereinzelt noch Schüler ohne Ausbildungsvertrag aufgenommen werden. Infos unter http://www.gwsbs.de

Zurück