Die erfolgreiche Kooperation von Gewerbeschule und Feuerwehr besteht seit zehn Jahren

Übergabe der „Spritzwände“ an die Vertreter der Feuerwehr,
Jugendleiter Roy Dede (rechts) und stellvertretender
Kommandant Mark Jagenow, durch Schüler der
Gewerbeschule Bad Säckingen. | Bild: Gewerbeschule

BAD SÄCKINGEN.Auch im zehnten Jahr der Kooperation zwischen der Gewerbeschule Bad Säckingen und der Freiwilligen Feuerwehr gab es eine feierliche Übergabe eines von den Schülern des Berufsvorbereitungsjahres im Fachpraxisunterricht Holztechnik erstellten Projektes. Dies schreibt die Gewerbeschule in einer Pressemitteilung.

Nachdem in den vergangenen Jahren verschiedene Klassen der Schule – zum Beispiel Berufsfachschulklassen Metall, Holz, Farbe und Berufsvorbereitungsklassen – einige Projekte zur Unterstützung der Arbeit der Feuerwehr herstellten, überreichte die Klasse nun zwei „Spritzwände“ für die Jugendfeuerwehr. Die aus Holz gefertigten Wände in Form einer Hausfront können bei Übungen und Präsentationen als Attraktion mit Wasser aus der Kübelspritze „gelöscht“ werden.

Am Donnerstag durften die Schüler der Berufsvorbereitungsklasse die „Spritzwände“ den Kameraden der Jugendfeuerwehr vorstellen und passend zum warmen Wetter mit viel Wasser zum Abkühlen einweihen. Im Anschluss gab es als Dankeschön ein von der Feuerwehr spendiertes Mittagessen sowie eine interessante Führung inklusive echtem Einsatz durch die Räume der Feuerwehr. Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Kooperation in den nächsten zehn und mehr Jahren fortgesetzt werden soll.

 

[Quelle: www.suedkurier.de]

Zurück