Bad Säckinger Oberschüler feiern ihre Hochschulreife

Abschlussjahrgang: 13 Schüler mit gutem Notendurchschnitt, fünf Preisen und drei Loben

Mit einer gehörigen Portion Selbstironie blickten die Klassensprecherinnen Julia Peschka und Karin Rüd (rechts) auf die vergangenen beiden Schuljahre zurück Bild: Ralph Fautz

BAD SÄCKINGEN (SK). Fünf Preise und drei Lobe gab es am Freitagabend an der Abschlussfeier der Technischen Oberschule der Berufsoberschule in Bad Säckingen. Die Schüler der Technischen Oberschule, alle im Besitz der Mittleren Reife und einer abgeschlossene Berufsausbildung, erreichten nun mit ihrem Abschluss die Allgemeine Hochschulreife, das Abitur, und einer von ihnen die Fachhochschulreife.

Die insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler gestalteten eine humorvolle Abschiedsfeier, bei der – gerade mit Blick auf die eine oder andere Klassenfahrt – so manches zutage trat, was man sonst nicht erfahren würde. Wer eine Abschlussfeier mit langen, ausschweifenden Reden erwartet hatte, der wurde eines besseren belehrt. Kurz und knackig, aber dennoch mit viel Witz und Humor gestalteten sowohl Schüler als auch Lehrer ihre Abschlussreden. So glich beispielsweise die Unterrichtsatmosphäre an manchen Tagen dem Raumschiff Enterprise, getreu dem Motto Mister Spocks: „Ist es Ihnen nicht schon aufgefallen, dass es nicht sehr sinnvoll ist, mich andauernd nach etwas zu fragen, über das Sie sich bereits völlig im Klaren sind?“, rezitierten die beiden Klassensprecherinnen Julia Peschka und Karin Rüd.

2TO2 - Abschlussklasse 2015. Bild: Gewerbeschule

Dennoch, die schulischen Leistungen der Absolventen sprechen eine andere Sprache. Der Notendurchschnitt von 2,3 dieses Abschlussjahrgangs kann sich sehen lassen. Einen Preis für gute Leistungen bekamen Matthis Bless und Gavin Smith für einen Gesamtnotendurchschnitt von 1,1. Calvin Laeske, Julia Peschka und Marc Trüby hatten einen Gesamtschnitt von 2,3 und erhielten dafür ein Lob. Der Schwerpunkt der Technischen Oberschule lag bei Physik. Hier überzeugte Gavin Smith und wurde mit dem Physikpreis der Deutschen physikalischen Gesellschaft belohnt. Darin enthalten sind ein Buch und die einjährige kostenlose Mitgliedschaft. Matthis Bless wurde durch die Deutsche Mathematikervereinigung für seine hervorragenden Leistungen in Mathematik ausgezeichnet.

Einen besonderen Preis erhielt Calvin Laeske: Die Europäische Umwelt-stiftung honorierte sein Engagement bei einer englischsprachigen Fachdiskussion zu Themen rund um Menschenrechte und Umweltthemen. Zusammen mit Preisträgern des alternativen Nobelpreises und jungen Wissenschaftlern erörterten sie gesellschaftspolitische Fragen.

2TO2 - Abschlussklasse 2015. Bild: Gewerbeschule

Nach zwei Jahren endet auch für das Klassenlehrerteam um Stefanie Pelz und Horst Brombacher die Zeit mit einer Klasse, die schnell zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen war, wie sie beide betonten. Pelz war es ein Anliegen, die Schüler zu ermahnen, der Forderung nach bedingungsloser Flexibilität zu widerstehen und gelegentlich aufzutanken. Ein Blick, der nicht stur geradeaus gehe, erlaube es, Freunde und Familie im Blick zu behalten.

Schulleiter Adalbert Hahn zeigte sich sichtlich überrascht und nahm es mit Humor, als er erfuhr, dass auf der Klassenfahrt nach Hamburg ein Rauchmelder auslöste und nicht nur Schüler mit Sombreros nachts die Reeperbahn unsicher machten – Dinge, die man sonst von Klassenfahrten nicht erfährt, schmunzelte er.

 

[Quelle: www.suedkurier.de]

Zurück

© 2022 Gewerbeschule Bad Säckingen