Abschlussfahrt der Klasse 1BKFHB 2019

Das 1BKFHB
Das 1BKFHB am Genfer See

Nach langer, etwas holpriger Planung hatten wir uns ein Ziel für unsere Abschlussfahrt ausgesucht: Lugrin (Frankreich) am Genfer See. 19 von 24 Schülern des BKB trafen sich mit Frau Treyer und Herr Meyer-Plate am Montag, 03. Juni auf dem Lehrerparkplatz der Gewerbeschule - nur eine Teilnehmerin ließ auf sich warten. Nach zweieinhalb Stunden Fahrt, vertrieben wir uns die Zeit bis zum Check-In mit diversen Spielen und der Planung des Einkaufs. Von jedem Balkon aus hatten wir eine direkte Sicht auf den See und auch sonst herrschte große Begeisterung über die Einrichtung und Lage der Häuser. Abends, noch lange nach dem einfachen, aber sehr leckeren Abendessen, saßen wir gemeinsam draußen, quatschten und lachten miteinander an der aufgebauten langen Tafel.

Am nächsten Morgen fuhren wir, gut gestärkt durch das vielfältige Frühstücksangebot, nach Evian. In kleineren Gruppen schlenderten wir am See entlang, über den Markt und durch die kleinen Gassen der Innenstadt. Am anschließenden Seebesuch folgten Stunden des Sonnenbadens und Kartenspielens – natürlich durfte auch entspannte Musik nicht fehlen. An diesem Abend stand Griechisch auf der Speisekarte. Wie schon am Abend zuvor war jedes Haus für eine andere griechische Spezialität verantwortlich. Dass es geschmeckt hatte, konnte man deutlich an den, bis auf den letzten Rest ausgekratzten, leeren Töpfen und Schüsseln erkennen.

Am Mittwoch herrschten 27°C und bei solch einem Wetter bleibt einem nichts Anderes übrig, als sich wieder an den See und in die Sonne zu legen. Das musste auch Frau Treyer einsehen und warf ihre geplanten, sportlichen Aktivitäten schnell über Board. Eine Teilnehmerin musste uns leider vorzeitig wegen eines „Termins“ verlassen. Nach einem sehr entspannten dritten Tag war abends Resteverwertung angesagt und wie geht das besser als mit Wraps. Da es allerdings an diesem Abend zu regnen begann, spalteten wir unsere lange Tafel in zwei und verteilten die Tische auf zwei Balkone.  

Am letzten Morgen mussten wir um 10 Uhr auschecken, vorher noch packen und ein bisschen putzen. Wie auch schon auf Haus Haldeck am Anfang des Schuljahres ging das alles sehr schnell und organisiert von statten. Bereits kurz nach zehn waren alle Autos abfahrbereit. Wir trafen uns wieder auf dem Lehrerparkplatz und hatten entschieden nach Ankunft noch in einer Pizzeria essenzugehen. Dies war ein gelungener Abschluss für eine großartige Abschlussfahrt.

Ein riesengroßer Dank geht dabei an Tim, der die ganze Planung in die Hand genommen hat. Keine Sorge Tim, es waren alle mehr als begeistert von deiner Zielauswahl. Auch ein großes Dankeschön an unsere Kassenwartin Nele und selbstverständlich auch an unsere zwei Begleiter Ms T und Mr MP, es hat wirklich sehr viel Spaß mit Ihnen gemacht. Danke auch an alle Teilnehmer, die auf ihre individuelle Art und Weise diese Fahrt unvergesslich gemacht haben und an jedes einzelne Küchenteam für die super leckeren Abendessen.

Alles in allem war diese Abschlussfahrt der krönende Abschluss eines tollen Jahres!

[Quelle: GWSBS]

Zurück